Unser Team

Gaby Renkl

Ich heiße Gaby Renkl, bin 1954 geboren, habe einen Sohn, zwei Töchter und drei Enkelkinder.
Seit 43 Jahren bin ich Hebamme und war lange Zeit in Kliniken tätig – seit 1990 in außerklinischer Geburtshilfe.
Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass die natürliche Geburt die beste und sicherste Möglichkeit für Mutter und Kind ist. Sehr große Aufmerksamkeit von der betreuenden Hebamme unterstützt und erkennt rechtzeitg Auffälligkeiten.

 

Was ich mache:
Geschäftsführung im Geburtshaus
Beratung und Schwangeren-Betreuung,
Geburtshilfe im Geburtshaus und Hausgeburtshilfe,
Hausbesuche,
Wochenbettbetreuung,
Stillberatung,
Problem-Kinder-Beratung.

Ich arbeite mit:
Homöopathie, Bachblüten und Haptonomie

 


Rita Feßler

Ich heiße Rita Feßler, bin 1958 geboren und Mutter von drei Kindern. Nach meiner Tätigkeit als Krankenschwester, entschied ich mich 1985 zu einer Ausbildung zur Hebamme. Seit 1988 bin ich als freiberufliche Hebamme tätig. Neben meiner Tätigkeit als Hebamme, erfüllen unter anderem Nordic-Walking und Bergwandern meine Freizeit.

 

 

 

Was ich mache:
Schwangerschafts-Vorsorge
Geburtshilfe
Wochenbettbesuche im Raum Scheinfeld, Oberscheinfeld und Markt Bibart, auch wenn frau nicht im Geburtshaus entbunden hat
Rückbildungskurse
Offene Stillgruppe (jeden 3. Dienstag im Monat von 9:00 – 11:00 Uhr)

 


Mona Meyer

Text folgt!

 

 

 

 

 

 

 


Johanna Leitner

Bild  folgt!

Ich heiße Johanna Leitner. Nach meiner Ausbildung  in Erlangen bin ich seit Oktober 2016 Hebamme im Geburtshaus Regenbogen.

 

Was ich mache:
Schwangerschafts-Vorsorge
Geburtsvorbereitungskurse für Paare
Geburtshilfe
Wochenbettbesuche im Raum Nürnberg/Fürth und Landkreis Fürth
Still- und Ernährungsberatung
Kinesio-Taping

 


Xenia Lingl

Mein Name ist Xenia Lingl. Nach meiner Ausbildung zur Hebamme am Universitätsklinikum Erlangen, führte mich mein Weg gleich in die außerklinische Geburtshilfe, zunächst in ein Geburtshaus nach Niederbayern. Meine dort gewonnenen Erfahrungen verstärkten den Wunsch, weiterhin Frauen individuell zu betreuen und bei einer natürlichen, selbstbestimmten Geburt zu begleiten. Deshalb arbeite ich seit der Rückkehr in meine Heimat Franken im Januar 2017 hier im Geburtshaus Regenbogen.